Projekte des Internationalen Chorzentrums

icch logoBeyond Messiah

Am 25.06.2017, 18:00 Uhr wird der Konzertchor der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) unter der Leitung von Prof. Frank Löhr in der Christuskirche Hannover gastieren. Ausgehend von dem Mitsingkonzert „Messiah“ bei den CHORTAGEN HANNOVER 2017 mit der NDR-Radiophilharmonie unter Andrew Manze und Frank Löhr (Choreinstudierung) veranstaltet der Konzertchor der HMTMH vom 23. bis 25.06.2017 ein Projekt mit dem Titel „Beyond Messiah”. Ausgewählte Chorpartien und Arien des Händel-Oratoriums werden zeitgenössischer A-cappella-Musik gegenübergestellt, die die Messias-Thematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten und reflektieren.

Flankiert wird das Konzert durch ein musikwissenschaftliches Symposion (Anna Fortunova, HMTMH) am 24.06. von 10:00 bis 12:30 Uhr und ein Dirigieratelier für studentische Dirigentinnen und Dirigenten der Hochschule und ausländischer Partner-Hochschulen von 13:30 bis 19:00 Uhr. Die A-cappella-Stücke werden von Studierenden der Hochschule und aus dem Ausland eigens für dieses Projekt komponiert.

 

„Weimarer Kantaten” von J.S.Bach

Der Knabenchor Hannover gestaltet am 10.09.2017 unter der Leitung von Prof. Jörg Breiding ein Konzert im Rahmen des Konzert- und Education-Projekts des Internationalen Chorzentrums Christuskirche. Es erklingen die Weimarer Kantaten von Johann Sebastian Bach. Im Zuge des Projektes vom 08. bis 10.09.2017 empfängt der Knabenchor Hannover den Knabenchor aus Hannovers Partnerstadt Posen. Weiterhin ermöglicht das Projekt die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern des Georg-Büchner-Gymnasium Seelze/Letter, welche sich in gemeinsamen Workshops mit dem Chor mit dem Komponisten J.S. Bach und seinem Schaffen auseinandersetzen. Das Projekt bietet einen Austausch über Musik und Religion im Unterricht, je ein Konzert der beiden Chöre und einen gemeinsamen Gottesdienst mit der Präsentation der gemeinsamen Arbeiten.